© Warner Bros

Justice League-Trailer

Der neue Trailer zum Justice League Film ist da. Schaut ihn euch mal an und lest dann unsere Eindrücke. Wir interessieren uns natürlich auch für eure Meinung. Freut ihr euch auf den Film? Was wollt ihr sehen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Ralfs Eindruck

Mann, jetzt will’s DC/Warner aber wissen! Da gibts visuell ja mal richtig eins auf die Zwölf! Der Trailer schreit förmlich: „Schaut her, Marvel, mit Euren verkackten Avengers!“ Ungefähr so muss sich ein epileptischer Anfall anfühlen.

Mir war das ein wenig too much. Weniger Monumental-Aktion und mehr Einzeiler wären meiner Meinung nach hier mehr gewesen. Barry Allen fragt beispielsweise in einer anderen Trailerfassung noch (den Batarang in der Hand): „Kann ich das behalten?“ Flash gehört sicherlich nicht zu meinen Lieblingscomichelden, aber diese Szene machte ihn mir sympathisch. Ist leider in diesem Trailer der Schere zum Opfer gefallen. Ich hoffe DC schafft im neuen Film, ein wenig mehr Humor unterzumischen, als dass das in der Vergangenheit der Fall war. Und ja, ich weiß, dass man Batman nicht wie eine Komödie inszenieren sollte.

Wer mir richtig Laune macht ist Aquaman. Beziehungsweise Jason Mamoa. Der Typ hat eine solche Leinwandpräsenz, dass mich sein Spiel schon begeistern würde, wenn er lediglich mit einem Lampenschirm auf dem Kopf in einer Ecke stünde. Sein leider viel zu kurzer Auftritt in Game of Thrones hat mich schon begeistert. Mehr von ihm! Wer besetzt eigentlich die Chargen des nächsten James Bond-Bösewichtes?

Alles in Allem ein Trailer, der nicht alle Befürchtungen ausräumen kann, aber doch Hoffnungen weckt.

Ich werde mir den Film jedenfalls offenen Herzens anschauen und wäre gegebenfalls auch gerne bereit, DC seine alten Film-Sünden zu verzeihen.

 

Stevens Eindruck

Das erste Bild des Trailers sagt schon an, was kommt: der obligatorische Warner Brothers Farbfilter. Damits auch dark and gritty ist. Ja, wir habens verstanden, ihr seid nicht Marvel.
Gehen wir den Trailer durch: Eine Gefahr für die Erde ist im Anmarsch, wie wir von Bruce Wayne und Diana Prince erfahren. Die beiden sind meiner Meinung nach die größte Bereicherung für das DCMU. Ben Affleck ist ein verdammt guter Batman, auch wenn, vielleicht aus nostalgischer Verklärung, Micheal Keaton mein Favorit bleibt. Batfleck käme aber auf Platz 2. Er verkörpert Wayne und Batman so, wie ichs mir vorstelle. Etwas zynischen Humor hat er, ist nicht nur bierernst (Gruß an Christopher Nolan) und geht in Actionszenen extrem ab. Gal Godot ist auch eine wunderbare Besetzung für Wonder Woman. Als ehemaliges Mitglied der israelischen Armee würd ich mich mit der nicht anlegen und auch als Amazonenkönigin zeigt sie, was Frauen drauf haben. Bisher wurde sie auch gut ins Universum eingeführt, ist selbstbewusst, steht für sich und wird nicht von den anderen die ganze Zeit als Sexobjekt angestiert. In der Beziehung sind wir dann doch weit gekommen anscheinend.
Weiter gehts: wir sehen Parademons, die wir schon in Bruce Waynes Vision in Batman v Superman gesehen haben und die darauf hindeuten, dass früher oder später Darkseid als Widersacher auftreten wird. Man wählt also den DC-Bösewicht, der im Grunde der Stiefzwilling von Thanos der Avengers ist. Aber hey, wir sind nicht Marvel, damit das klar ist! Aber gut, kann ich mit leben, ich mag Darkseid weit lieber als Thanos. Marvel war halt einfach schneller. Zunächst muss die JLA jedoch wohl seinen Handlanger Steppenwolf einen Kopf kürzer machen.
Dann bekommen wir zu cooler Mucke die einzelnen Justice League Mitglieder präsentiert. Aquaman ist ne erstaunlich coole Sau, was aber, wie Ralf schon schreibt, Jason Mamoa zuzuschreiben ist. Der Typ kann nur cool und badass. Freu ich mich drauf. In einer späteren Szene scheint man seine Frau Mera zu sehen, auch interessant.
Dann sehen wir Cyborg, bei dem man, meiner Meinung nach, etwas übers Ziel hinausgeschossen ist. Bisschen zuviel CGI. Dann kommt Ezra Miller als The Flash aka Barry Allen. An dem nehme ich den größten Anstoß, weil er einfach zu weit von der Vorlage entfernt ist. Ich bin bei meinen Lieblingscharakteren intolerant, was künstlerische Freiheit angeht. Mir kann keiner erzählen, dass der Milchbube Forensiker bei der Polizei ist. Wahrscheinlich ist er ein kleiner Hacker, wenn ich seine Bude anschaue. Heute muss man ja immer einen Hacker im Team haben. Man will sich gar nicht ausmalen, wie viele Anschläge pro Minuten The Flash schaffen dürfte. Da geht das Coden zacki zacki. Sein Anzug wird oft kritisiert, gefällt mir aber besser als der in der TV-Serie. Ich hoffe, dass sie ihn nicht zu krass socially awkward darstellen, Barry Allen mangelts eigentlich nicht an Selbstvertrauen und er ist der Sprücheklopfer des Teams. Dann sehen wir Action, Action, Action und ja, die sieht gut aus. Wir sehen auch eine riesige Schlacht, schwer zu sagen, wer da alles mitmischt. Definitiv Amazonen, aber wer noch? Im Hintergrund sieht man jedenfalls Raum-/Landungsschiffe. Vielleicht sehen wir auch eine Armee von Atlantisbewohnern? Ich hätte nichts dagegen.
Der Gesamteindruck stimmt mich auch erst mal vorsichtig optimistisch. Nach Suicide Squad und den vielen Problemen um den neuen Batmanfilm, muss JL gut werden, wenn Warner sich nicht komplett blamieren will. Die typische Warner-Optik kann ich aber echt nicht mehr sehen. Ich würde mir auch wünschen, mal komplett neue Leute an das Material zu lassen. Gebt David Goyer und Zack Snyder mal Zwangsurlaub und lasst mal frisches Blut ran. Snyder hats visuell sicher drauf, aber er kann einfach nicht so viele Charaktere unter einen Hut bringen und noch eine sinnvolle Geschichte erzählen. Er war mit Batman und Superman ja schon teilweise überfordert.
An dieser Stelle ganz große Bitte an Warner: Ich weiß, es juckt euch in den Fingern, ich weiß, ihr habt Angst, nicht mit Marvel mithalten zu können und ihr habt auch Angst, dass keiner kommt, wenn ihr nicht die Auferstehung zeigt. Aber ihr tut euch keinen Gefallen, wenn ihr im nächsten Trailer wieder die Hälfte spoilert. Ich will weder Superman im nächsten Trailer sehen, noch Darkseid. Doomsday zu zeigen im BvS Trailer war eine der dümmsten Entscheidungen überhaupt. Man konnte sich den gesamten Film aus allen Trailern zusammenreimen. Macht das hier bitte nicht. Wir wissen eh alle, dass Supes wiederkommt. Wenn es einen Film auf der Welt gibt, den ich mögen will, dann ist es dieser. Ich liebe Batman, ich liebe DC, Warner… not so much. Versaut es nicht. Wenn dieser Film scheiße wird, ist euer Universum am Ende. Dann verkauft die Filmrechte bitte an Disney, die machen vielleicht was draus.

Ein Gedanke zu „Justice League-Trailer

Schreibe einen Kommentar