‚Valerian‘ Trailer

Das Comic und der Film

Mit sehr gemischten Gefühlen habe ich diesen Trailer gesehen. Zum einen bin ich ein großer Fan der Comic-Serie Valerian und Veronique. Umso mehr erstaunt bin ich über die Tatsache, dass sich der Film lediglich ‚Valerian‘ nennt. Valerian und Veronique (im französischen Original ‚Valerian et Laureline‘) waren in der Comic-Vorlage stets gleichwertige und -berechtigte Protagonisten. Da wird dann im Trailer eingeblendet: ‚Basierend auf den sensationellen Comic – der eine ganze Generation inspirierte‚. Warum nennt man dann bitteschön nicht den Namen dieser Comicvorlage? So viel der Ehre dann doch nicht? Denn, nochmal: Ein Valerian-Comic gibt es nicht!

 

Die Besetzung des Films

Cara Develingne als Laureline/Veronique scheint eine bessere Besetzung zu sein, als Dane DeHaan als Valerian. Letzterer ist für mich eine Fehlbesetzung. Stattdessen wäre er für mich der perfekte Tim/Tintin. Viel besser als Jamie Bell.

Tim/Tintin? Nein, Valerian!

Laut Wikipedia spielt auch Clive Owen mit. Im Trailer habe ich ihn nicht ausmachen können. Jedenfalls ist Clive eine ziemlich coole Sau und sicherlich eine Bereicherung für den Film.

 

Der Look

Der Trailer/Film beinhaltet eine Menge Eye-Candy. An die quitschebunte Optik muss man sich gewöhnen, wobei der Look die deutliche Handschrift von Luc Besson trägt. Normalerweise mag ich es nicht so lupenrein und glattgebügelt, sondern eher dreckig, aber bei Luc Besson lasse ich das noch mal durchgehen. Schauwerte hat der Film sicherlich genug, wobei ich mich bei manchen Szenen frage, welche Pilze bei der (Post-)Produktion genau geraucht wurden.

 

Luc Besson

Meiner persönlichen Meinung nach, hat LucBesson nach ‚Das 5. Element‚ als Regisseur nicht mehr wirklich Großes geschaffen. Ich wünsche mir für ihn, andere und mich, dass er an diesen Film anknüpfen kann.

 

Prognose

4,5 – 8,5 Elemente

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar